• Gesundheit im Quartier- Zum Greifen nah! am 18.Juni in Hannover
AnhangGröße
PDF icon Flyer zur Veranstaltung393.33 KB

Gesundheitsförderung kann nur vor Ort gelingen – das ist kein Novum mehr. Durch integrierte Aktivitäten und der Nutzung bestehender Strukturen im Sozialraum können die Lebensbedingungen und Gesundheitschancen der Bürger*innen maßgeblich verbessert werden.

Doch was heißt das konkret?

  • Wie kann integrierte Quartiersentwicklung (mit Quartiersmanagement und Gemeinwesenarbeit) Gesundheit befördern?
  • Was heißt es insbesondere für das Programm Soziale Stadt?
  • Wie kann eine ressortübergreifende Strategie aussehen, in der sich bauliche, soziale und gesundheitliche Aspekte ergänzen?

Die Beantwortung dieser und weiterer Fragen steht im Fokus der Fachtagung vor Ort „Gesundheit im Quartier: zum Greifen nah!“, die von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Niedersachsen e. V. veranstaltet wird.

Direkt im Quartier Sahlkamp in Hannover will die Fachtagung:

  • Gesundheit(-sförderung) vor Ort sichtbar machen und stärken,
  • den Dialog und Austausch mit Akteur*innen vor Ort, Multiplikator*innen und Entscheidungsträger*innen ermöglichen und
  • für gemeinsame neue Visionen inspirieren.

 

Anmeldungen sind bis zum 11. Juni 2019 möglich. Die Teilnehmer*innen-Zahl ist begrenzt.

Hier geht es zur Anmeldung.

 

Programm

09:30 Uhr Anmeldung und Begrüßungskaffee

10:00 Uhr Begrüßung

Harry Grunenberg, Bezirksbürgermeister

Stefanie Nöthel, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Claudia Schröder, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

10:30 Uhr Stadtentwicklung für gesunde Quartiere – Anknüpfungspunkte

Timo Heyn, empirica, Berlin

11:00 Uhr Gesundheitsförderung im Quartier – Anknüpfungspunkte

Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP), Universität Bremen

11:30 Uhr Good Practice Beispiele aus Niedersachsen, Verknüpfung Soziale Stadt und Gesundheit im Quartier

11:50 Uhr Mittagspause

12:30 Uhr Soziale Stadt und Gesundheit(-sförderung) vor Ort entdecken und verstehen. Geführter Rundgang im Sahlkamp.

Die Teilnehmenden erleben während eines geführten Rundgangs an jeweils drei Stationen die Projekte im Sahlkamp, die Gesundheit bereits in der Quartiersarbeit leben. Es werden u. a. vorgestellt: Internationale StadtteilGärten, Bildungsladen, Stadtteilbauernhof, Wohnzufriedenheit, Quartiersmanagement, Familienzentrum etc.

15:00 Uhr Fishbowl mit

Stefanie Nöthel, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Claudia Schröder, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Björn Sassenhausen, AOK Niedersachsen

Prof. Dr.-Ing. Sabine Baumgart, Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP), Universität Bremen

Timo Heyn, empirica, Berlin

16:00 Uhr Veranstaltungsende

 

Gesamtmoderation Thomas Altgeld, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. und Markus Kissling, LAG Soziale Brennpunkte Nds. e. V.

 

Die Veranstaltung richtet sich an kommunale Akteur*innen aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Soziales und Stadtentwicklung, Krankenkassenvertreter*innen, politische Entscheidungsträger auf Landes- und Kommunalebene sowie an Praxispartner*innen, die direkt in der Gemeinwesenarbeit tätig sind.